Veranstaltungen

Freitag, 23.02.2024

Der Internationale Tag der Muttersprache am 21. Februar: “Omor Ekushey”

Mittwoch, den 21. Februar 2024
16.00 – 20.00 Uhr

Dachverband MSO Düren e.V.
Josef – Schregel – Str. 38
52349 Düren


Bericht Prithu Sanyal,
Winne Simon

Der Internationale Tag der Muttersprache am  21. Februar:
Omor Ekushey”

Ein Gedenktag mit besonderem Bezug zu Bangladesch

Bot Chaya Bengalischer Kulturverein feierte im Dachverband den Internationalen Tag der Muttersprache; er ist weltweit ein bedeutsamer Feiertag geworden.

In einer eindringlichen Ansprache erinnert Prithu Sanyal an die Ursprünge des Feiertages, an die Proteste in Dhaka/Bangladesch im Jahr 1952. Damals kämpften Studenten gegen die Einführung von Urdu als einziger Amtssprache und forderten die Anerkennung ihrer Muttersprache Bengali, die von der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung gesprochen wurde.

Weiterlesen …

"Düren aus Sicht ukrainischer Kinder"

Unter der Leitung von OLENA SHCHEHLOVA

SWD
Arnoldsweilerstraße 60
52351 Düren

29. Febr. bis 17.Mai 2024
Mo bis Fr 8.00 - 16.30 Uhr

Weiterlesen …

Sonntag, 18.02.2024

Kurdisches Filmforum in Düren

Der  Irakisch- Kurdische Sport- und Kulturverein (IKSK) e.V.
veranstaltet in Erinnerung an Yilmaz Güney, den Pionier des kurdischen Kinos, das
  1. Forum für kurdische Filme in Düren
Wir bitten Künstler und Filmemacher um ihre Unterstützung!

Weiterlesen …

Dienstag, 13.02.2024

Angebote der Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich im 1. Hj. 2024

Geschichte Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg

1945 lag Deutschland in Trümmern. Zwölf Jahre Nazizeit mit Rassismus und nationalem Größenwahn hatten in die Katastrophe des Krieges geführt. Die Nachkriegszeit war anfangs eine schwierige Zeit des Wiederaufbaus und schon ab den 1960er Jahren eine Zeit des „Wirtschaftswunders“. Arbeitskräfte aus Südeuropa und der Türkei wurden angeworben und trugen dazu bei

Termin: Freitag, 15. März 2024,18.00 – 19.30 Uhr
Kurs Nr.: 23A-40-027
Leitung: Jean Jacques Badji
Referent: Otmar Steinbicker, Journalist, Herausgeber des
Aachener Friedensmagazins aixpaix.de
Ort: Peter-Beier-Haus, Aachener Str. 13 a, 52428 Jülich
Gebühr: 6,00 €
Anmeldung: nur mit Anmeldung, begrenzte Teilnehmerzahl
EEB, Tel. 02461 9966-22 oder eeb.juelich@ekir.de

Lässt sich mit Krieg Frieden schaffen?

Seit Beginn des Ukraine-Krieges 2022 wird international wieder deutlich stärker auf Kriegführung statt Kriegvermeidung orientiert. Das betrifft verschiedene Regionen wie Armenien/Aserbaidschan, den Nahen Osten, womöglich bald auch Venezuela/Guyana. Auch Deutschland soll „kriegstüchtig“ werden – eine Vokabel aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg – aktuell formuliert von Verteidigungsminister Boris Pistorius. Selbst ein großer Krieg zwischen den USA und China wird von Fachleuten nicht ausgeschlossen.

Termin: 20. März 2024, 18.00 – 19.30 Uhr
Kurs Nr. 23A-40-028
Leitung: Jean Jacques Badji
Referent: Otmar Steinbicker, Journalist, Herausgeber des
Aachener Friedensmagazins aixpaix.de
Ort: online
Gebühr: 6,00 €
Anmeldung: EEB, Tel. 02461 9966-22 / eeb.juelich@ekir.de

Weiterlesen …

Mittwoch, 07.02.2024
Dienstag, 06.02.2024

Einladung zum 2. Treffen des (D)eine Welt Netzwerks – kommunale Entwicklungspolitik gemeinsam gestalten

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Netzwerkpartner*innen,

ich freue mich, Ihnen anbei die Einladung zum 2. Treffen des (D)eine Welt Netzwerks – kommunale Entwicklungspolitik gemeinsam gestalten zu senden.

Das Netzwerktreffen findet statt:
am 27. Februar
16:30 – 19:00 Uhr (ankommen und netzwerken ab 16:00 Uhr)

Fabrik für Kultur und Stadtteil
Binsfelder Straße 77
52351 Düren

Weiterlesen …

Mittwoch, 31.01.2024

Entwicklungspolitisch engagierte MSO im Kreis Düren

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Netzwerkpartner*innen,

gerne möchte ich auf das 2. Treffen des (D)eine Welt Netzwerks - kommunale Entwicklungspolitik gemeinsam gestalten hinweisen:

Fabrik für Kultur und Stadtteil in Düren
Binsfelder Straße 77
52351 Düren

Dienstag, 27. Februar 2024
16:30 bis 19:00 Uhr

Weiterlesen …

Sonntag, 28.01.2024

"Demokratie verteidigen - Düren gegen Rechts"

5000 Menschen demonstrieren in Düren gegen Rechtsextremismus

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Samstagmittag rund 5000 Menschen auf dem Dürener Kaiserplatz versammelt, um ein klares Zeichen gegen den Rechtsextremismus zu setzen.

Der Verein „Dürener Bürger gegen Rechts“ und das „Dürener Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ hatten zu der Demonstration aufgerufen. In ihren Reden betonten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Vielfalt des Engagements gegen rechts im Kreis Düren und die Bedeutung des Grundgesetzes für eine demokratische Gesellschaft.

Die Demonstration war ein klares Zeichen der Dürener Bürgerinnen und Bürger für eine Gesellschaft der Vielfalt einzustehen.

Weiterlesen …

Montag, 22.01.2024

"Demokratie verteidigen - Düren gegen Rechts"

Liebe Mitglieder im Netzwerk der Aktiven in der Migrationsarbeit,
nachdem an diesem Wochenende hunderttausende auf die Straße gegangen sind, kann nächstes Wochenende auch in Düren ein Zeichen für Demokratie gesetzt werden.
Dieser Aufruf an alle demokratischen Kräfte sollte so breit wie möglich verteilt werden.
Bitte informieren Sie auch Ihrerseits so viele Menschen wie möglich.

Mit freundlichem Gruß
I.A.
Sybille Haußmann

Der Landrat
Dezernat 3
Dezernentin für Arbeit, Bildung und Integration

Zimmer 420 (Haus D)
Fon 02421.22-1000300

dezernat3@kreis-dueren.de
Kennen Sie schon unseren neuen Imagefilm?

kreis-dueren.de/imagefilm

kreis-dueren.de

kreis-dueren.de/socialmedia
Kreisverwaltung Düren
Bismarckstr. 10
52351 Düren

Freitag, 12.01.2024

Förderhinweis des Lesben- und Schwulenverbandes

Zur Onlineversion dieses Newsletters

„Integration von queeren Geflüchteten und Migrant*innen stärken“

Ausschreibung

Um die Beratungsstrukturen für queere Geflüchtete und Migrant*innen außerhalb der Ballungszentren zu stärken, bieten wir mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung und in Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld eine Förderung für Projekte an.

Weiterlesen …