bikup gGmbH: 2 neue Lehrgänge zum Integrationsmittler

von Winne Simon

Die Fortbildung ist insbesondere für Migranten und Deutsche bzw. EU-Bürger mit Migrationserfahrung interessant, da sie auf die Mehrsprachigkeit, den eigenen Migrationshintergrund und Erfahrungen im Ausland oder Bereich Integration zurückgreift.

Sprach- und Integrationsmittler werden zum professionellen und fachspezifischen Dolmetschen und soziokulturellen Vermitteln in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Soziales, Sicherheit und Ordnung eingesetzt. Die Aneignung fundierter interkultureller Kompetenzen ermöglichen zugleich vielseitige Einstellungen u.a. im Bereich Beratung, Begleitung in der Flüchtlings- bzw. Sozialarbeit, professionelle Sprach- und Kulturmittlung, interkulturelles Mediations- und Konfliktmanagement allgemeine Migration und Integrationsarbeit. Ziel ist es, eine reibungslose  Kommunikation zwischen Fachkräften und der Zielgruppe Flüchtlinge bzw. Migranten zu gewährleisten, die u.a. zu einem besseren Verständnis in der Fallbeurteilung sowie einer effektiven und von beiden Seiten akzeptierten Vorgehensweise beiträgt.

Die Gebühren der Fortbildung werden über Bildungsgutscheine von der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter oder Rentenversicherungsträgern finanziert.

Interessenten können ohne Voranmeldung jeden Mittwoch um 12.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung und zu einem Vorstellungsgespräch bei bikup vorbeischauen.

Im Anhang fügen wir Ihnen den Flyer sowie die Plakate der Fortbildung bei. Bei Fragen können Sie sich zu jeder Zeit bei uns melden.

Mit freundlichen  Grüßen

Marlene Strauch

------------------------------------------------------------------

bikup gemeinnützige GmbH
Internationale Gesellschaft für Bildung, Kultur & Partizipation
 
Widdersdorfer Straße 248-252
50933 Köln
 
Marlene Strauch
Tel.:     +49 (0) 221/485 568-10
Fax:     +49 (0) 221/485 568-19
Web:    www.bikup.de
--------------------------------------------------------------------
 

Zurück