Glossar

Im Glossar erklären wir auf möglichst einfache Art wichtige deutsche Begriffe, die Ihnen im Umgang mit Behörden oder anderen Diensten begegnen. Sie erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Der Großteil der Begriffe bezieht sich auf den Glossar auf der Webseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge :

https://www.bamf.de/DE/Service/ServiceCenter/Glossar/_functions/glossar.html?nn=282918&cms_lv2=282926

Praktikum

Praktika sind Bestandteil der Schulausbildung, der Berufsausbildung, des Studiums und der beruflichen Weiterbildung.
Die Schüler der weiterführenden Schulen müssen in den oberen Klassen ein Praktikum in einem Betrieb, in einer Arztpraxis, in einem Unternehmen, in einer Kanzlei, in einem Geschäft usw. ihrer Wahl absolvieren. Das Praktikum dauert 2 bis 4 Wochen.

Im Praktikum können die Schüler mehr über Berufe und Arbeitswelt erfahren.
Das Praktikum soll die Schüler bei der Berufswahl unterstützen.
In Haupt- und Realschulen findet das Praktikum meist in der 9. Kl. manchmal auch zusätzlich in der 8. Kl. statt, im Gymnasium ist das Praktikum in der 9./10. oder 11. Klasse.

Die Studenten machen ein Praktikum entweder vor dem Studium, während des Studiums oder nach dem Studium.
Während der Berufsausbildung wird das Gelernte im Praktikum vertieft und angewendet.
Das Praktikum dauert je nach Beruf von wenigen Stunden pro Woche bis einige Monate.
In den medizinischen und pflegerischen Berufen finden Blockunterricht und Praktikum im Wechsel statt.

Viele Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen beinhalten ebenfalls ein Praktikum, das findet dann entweder während oder am Ende der Maßnahme statt.

Zurück