Webtalk 24.9.2020 zum Thema Institutioneller Rassismus

 

Liebe Interessierte, Liebe Kolleg*innen

Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt zeigen sich in verschiedenen Formen und Ausprägungen, haben eine lange Kontinuität in Deutschland und sind fest in öffentlichen Debatten sowie Institutionen etabliert. Viele Menschen wollen daran etwas ändern, doch was braucht es dafür und wie kann dies gelingen?

Dieser Frage widmen sich die Opferberatung Rheinland (OBR) und Re_Struct von IDA-NRW im Rahmen einer Webtalkreihe.

Im Gespräch mit unseren Gästen werden wir aus rassismuskritischer und intersektionaler Perspektive über Rassismus(formen), Wirkungsweisen und Handlungsstrategien in unserer Gesellschaft und aktuelle Fragestellungen diskutieren sowie Möglichkeiten für Empowerment, Solidarität und Veränderungen aufzeigen.

Die Expertisen von engagierten BIPoC* und marginalisierte Stimmen im Kontext von rassismuskritischer Bildungsarbeit stehen in unseren Gesprächen im Vordergrund. Diese wollen wir sichtbar machen sowie ihre Stimmen und Perspektiven auf Rassismen in der öffentlichen Diskussion stärken.

Dazu gehen wir bei den ersten zwei Terminen auf unsere jeweiligen Schwerpunkte des Fachbereichs Re_Struct bzw. der Opferberatung Rheinland ein:

  1. September, 17.00 – 18.30 Uhr

Thema: Institutioneller und struktureller Rassismus

Gespräch mit der Praxisstelle Re_Struct der Fachstelle IDA-NRW zur rassismuskritischen und intersektionalen Perspektive in Kommunen, Institutionen und Vereinen.

 Oktober, 17.00 – 18.30 Uhr

Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Gespräch mit der Opferberatung Rheinland (OBR) über Beratung und Bildungsarbeit zur Stärkung Betroffener nach rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

 

Weitere Termine und Themen folgen noch.

*********************************************************************************************************************

Die Gespräche finden auf Zoom statt. Einladung folgt nach der Anmeldung.

Es wird die Möglichkeit geben Fragen aus dem Publikum zu stellen. 

*********************************************************************************************************************

Da die Webtalks virtuell stattfinden, sind lediglich Kontaktdaten notwendig. Alle weiteren Felder brauchen nicht ausgefüllt zu werden!
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung im zunächst für den ersten Termin am 24.9.2020 gilt. 
Die Möglichkeit zur Anmeldung der weiteren Termine folgen noch!

Mit freundlichen Grüßen,

Birgül Demirtaş

 
IDA-NRW
Landesweite Fachstelle zu Rassismuskritik
und Rechtsextremismusprävention
Volmerswerther Straße 20
40221 Düsseldorf
Tel: 0211/ 15 92 55-76
Fax: 0211/ 15 92 55 69
 

Zurück