Sitar und Tabla Konzert

 

 

Die Virtuosität beider Musiker zeigt sich darin, dass erst im Moment der Aufführung spontan entschieden wird, welche Raga gespielt wird.

Wir konnten das Atelier 21 in Aachen hierfür als Kooperationspartner gewinnen. Im intimen Rahmen der Galerie wird der Abend zu einer klangvollen Reise durch Indiens Klassik.

ASHIM CHOWDHURY ist ein künstlerisch hoch geschätzter Sitarist der mittleren Generation. Er entstammt einer Musikerfamilie aus Kolkata, mit einem Tabla-Spieler als Vater. Ashim Chowdhury spielt im Etawah-Stil. Sein wichtigster Lehrer war Bimalendu Mukherjee. Heute ist Ashim Chowdhury einer der besten Sitaristen West-Bengalens mit den entsprechenden Auszeichnungen, und international erfolgreich.

Arup SEN Gupta gehört mittlerweile zu den gefragtesten Tabla-Spielern in Europa. Geboren und aufgewachsen in Deutschland begann er seine Tabla-Studien bei Pandit Subhen Chatterjee in Kolkata, der ihn heute noch in den Feinheiten der Tabla-Begleitung unterrichtet. Darüber hinaus lernt Arup Sen Gupta auch bei Subhen Chatterjee's Lehrer, dem weltberühmten Tabla-Virtuosen Pandit Swapan Chaudhuri. 
Arup Sen Gupta spielt regelmäßig in ganz Europa, Indien und den USA. Er hat namhafte Größen der indischen Klassik im In- und Ausland begleitet.

Ein Foto der Künstler finden Sie/Ihr in der Anlage. 

Veranstaltungsort: Atelier 21, Jülicher Straße 21 (Hinterhof), 52070 Aachen.
Datum: Freitag, 7. Dezember 2018, 20:00 Uhr
Eintritt: frei (um großzügige Spende wird gebeten)

Und noch ein Hinweis: Unser Mitglied Regina Lindstädt tritt am 1. Advent mit dem Chor TonArt um 17:00 Uhr in der Probsteikirche Jülich auf. Wie immer beim Adventkonzert von TonArt bietet der Chor eine abwechslungsreiche Mischung aus klassischen Werken und modernen Interpretationen bekannter adventlicher Musik. Dazu hat der Chor sich musikalischen Gäste eingeladen.

Mit besten Grüßen

Ihr/Euer Vorstand von Kultur ohne Grenzen

 

Kultur ohne Grenzen e.V.
Große Rurstraße 42
52428 Jülich
 
++49) (+)2461 70 399 73
 

Zurück