Opferfest des IKSK e.V. am 10.07.22

Zu Beginn der Feier hielten die zahlreichen Gäste eine Schweigeminute für die Opfer aller Kriege ab, die gegenwärtig leider so viele Menschen heimsuchen.

In einer Ansprache verwies die Vereinsvorsitzende des Irakisch – Kurdischen Sport- und Kulturverein e.V., Roonak Aziz, auf die Bedeutung des Opferfestes in der heutigen Zeit. Sie erinnerte daran, wie wichtig es ist zusammen zu halten und die vorhandenen Güter gerecht zu teilen. Beispielhaft nannte sie den Dachverband MSO Düren e.V., in dem ganz unterschiedliche Nationalitäten zusammenfinden und ihre Ressourcen teilen:

Das Opferfest, in dem verschiedene Traditionen zusammengeführt werden, ist auch Teil der Projektreihe “Transkulturelle Stadt Düren: Vereine fördern den Austausch der Bürgergesellschaft in Kunst & Kultur“; es wird von der Trägergemeinschaft Soziokultur NRW e.V. und dem Wissenschaftsministerium gefördert.

Die Musiker und Musikerinnen Sardar und Roonak Shawani (Keyboard und Gesang) Ardalan Jalal (Gesang und elektrische Laute) und Salm Rawanduzi und Karwan (Gesang) sorgten für den gewohnten mitreißenden Sound.

Es wurden Liebeslieder intoniert und zur allseits bekannten Tanzmusik fanden sich die Gäste schnell zum Rundtanz Govend ein; nicht gefehlt haben natürlich auch kurdische Lieder, welche den Wunsch nach Freiheit des kurdischen Volkes und das Leid und Leben der kurdischen Kämper und Kämpferinnen zum Ausdruck brachten.

Schließlich wurden die leckeren Speisen aus riesigen Kesseln aufgetragen.

  • Trshiart Salat (Gurken, Paprika, Möhren in Zitronensauce)
  • Qubli Reis – 3 verschiedene Reissorten
  • Fasolia Bohnensuppe mit Fleisch
  • Maquba Auberginen, gefüllt mit Zwiebeln, Erbsen und Paprika
  • Hähnchenfleisch
  • Jabrach Weinblätter

Zwei Tage lang hatten und Roonak, Sairan, Srwa und Wafa zuhause am Herd für die Zubereitung der leckeren Speisen gesorgt; so wurden allein für die leckeren Jabrach Weinblätter fünf Kilo Reis verarbeitet; hierzu wurde eine Mischung aus Reis mit Dill, Joghurt sowie Salz in einzelne Weinblätter eingerollt und zum Kochen gebracht.

Ein köstliches Festessen!

gefördert von

 

 

Lassen Sie die schöne Feier noch einmal Revue passieren! Einfach auf die Bildergalerie klicken, vorwärts und rückwärts mit den Pfeilen scrollen.

Zurück