Hoffnung macht kreativ – ein Leben für den Frieden

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Gemeinde,
 
bei unserem nächsten Theologischen Forum können wir eine besondere Referentin begrüßen: Dr. Sumaya Farhat-Naser aus Palästina ist anlässlich des Kirchentages in Dortmund in Deutschland, und kommt vorher in unsere Gemeinde nach Düren. In ihrem Vortrag mit anschließendem Gespräch wird sie von ihrem Einsatz für ein friedliches Miteinander in Israel und Palästina berichten. Sumaya Farhat-Naser ist sicher als Person und mit ihrem Engagement sowohl für Jugendliche und Erwachsene interessant:
 
Dr. Sumaya Farhat-Naser wurde 1948 in Birseit bei Ramallah geboren. Sie studierte Biologie, Geographie und Erziehungswissenschaft an der Universität
Hamburg, promovierte in Angewandter Botanik. 1982 wurde sie Dozentin für Botanik und Ökologie an der Universität Birseit in Palästina.
Sie wurde im Jahr der israelischen Staatsgründung geboren, die aufgrund der folgenden Vertreibungen als Nakba (Katastrophe) ins kollektive Gedächtnis der Palästinenser eingegangen ist und wuchs im Westjordanland auf, das seit nunmehr fünfzig Jahren von Israel besetzt gehalten
wird. In Friedensinitiativen und Frauengruppen sowie in Seminaren mit Jugendlichen setzt sie sich seit Jahrzehnten für Dialog und Gewaltverzicht
bei der Lösung des Nahost-Konflikts ein. Der Vortrag beschreibt den Lebensweg der vielfach ausgezeichneten palästinensischen Friedensvermittlerin anhand einer Auswahl ihrer Texte.
 
Wie im Theologischen Forum Düren üblich ist der Eintritt frei, Spenden sind aber erwünscht.
Bitte beachten Sie den abweichenden Wochentag (Montag!) und die spätere Uhrzeit (19.30 Uhr!).
Weitere Informationen können Sie der beigefügten Einladung entnehmen.
Mit freundlichen Grüßen,
Vera Schellberg
 
Evangelische Gemeinde zu Düren
Dirk Chr. Siedler
Philippstraße 4
52349 Düren
Tel. 02421/50 26 40

Zurück