Civil Academy qualifiziert junge Engagierte für die Umsetzung ihrer gemeinnützigen Projektidee

Junge Menschen verschaffen sich zunehmend Gehör in unserer Gesellschaft: Ob aus Sorge um die Zukunft ihrer und folgender Generationen oder weil die eigenen Lebensentwürfe stärker auf Solidarität und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind oder einfach nur, weil ein gelingendes Miteinander aller Generationen neue und frische Ideen braucht. Hinter vielen weltweiten Initiativen stecken immer wieder auch junge Leute! Sie wollen besser als bisher mit dieser Erde umgehen. Den Wandel haben viele bereits mit Kopf und Herz gestartet, aber nicht mit Hand. Sie fangen an, aber scheitern an mangelnder Unterstützung und fehlendem Handwerkszeug.

Gefördert werden Projektideen aus den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Nachbarschaft, Digitalisierung, Generationengerechtigkeit, Gesundheit, Umweltschutz u.v.m.  An drei Workshop-Wochenenden treffen junge Engagierte auf Profi-Trainer*innen und Coaches und entwickeln gemeinsam ihre Projektideen weiter. Es gibt Antworten auf Fragen rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Strategien. Unterstützend erhalten Sie Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 600 Ehemaligen.

Teilnahmebedingungen:

Bis zum 16. Juni 2019 können sich junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben.

Angesprochen sind alle jungen Aktiven, die ehrenamtlich ein Projekt umsetzen wollen. Gesucht werden starke Ideen, die im Kleinen oder Großen, im In- oder Ausland unsere Gesellschaft bereichern. Digitalisierung, Ressourcenschonung, Sport, Kultur, Bildung, Generationen- oder Geschlechtergerechtigkeit, sind nur einige Themen, die bei der Civil Academy willkommen sind.  Gefördert werden Ideen, die zunächst nur in den Köpfen existieren, aber auch ehrenamtliche Projekte in der Startphase. Die Civil Academy bietet an drei Wochenenden Raum für Entfaltung, Weiterentwicklung und Umsetzung. Profi-Trainer*innen und Coaches aus Unternehmen und Zivilgesellschaft arbeiten mit ihnen gemeinsam an den Projektideen. Dabei stehen Fragen und Antworten rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Strategien auf der Agenda.

Die Teilnahme ist kostenlos. Seminartermine und weitere Informationen finden sich auf

www.civil-academy.de.

Die Civil Academy ist ein gemeinsames Programm von BP Europa SE und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.

 

Kontakt und Ansprechpartnerin bei Rückfragen:

 
BBE – Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
Heidemarie Rubart
Programmleiterin Civil Academy
Tel: 030/62980-116
 
Hier finden Sie unseren Flyer und unser Logo zum Download. Erfolgsgeschichten und alle Infos zu Terminen, Ausschreibung und Bewerbung gibt es auf www.civil-academy.de und hier geht’s zu unserem Facebook- und Instagram-Post.
 
Zum Weitergeben senden wir Ihnen auf Wunsch auch gerne unsere Flyer postalisch zu.
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
 
Engagierte Grüße
 
Das Civil Academy Team
 
 
Programmassistentin
Civil Academy
 
c/o Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
BBE Geschäftsstelle gemeinnützige GmbH
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
 
Tel:  +49 30 62980 - 117
Fax: +49 30 62980 - 151
 
Hier geht’s zur Bewerbung für die 29. Runde.
 
Mehr Austausch und Infos – Civil Academy auf Facebook
 
Die Civil Academy ist ein gemeinsames Programm von BP Europa SE und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches
Engagement (BBE). Veranstalter und Träger der Civil Academy ist die BBE Geschäftsstelle gemeinnützige GmbH.

Zurück